Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /home/kontinual/web/anus.com/tribes/gnus/pivot/modules/module_debug.php on line 95
Deutsche Nihilistische Gesellschaft - Nihilismus, Traditionalismus, Pan-Nationalismus

Archiv


XML



Free Blog Counter


Suche


© 2011 G.N.U.S.

« Nicht verzweifeln, nu… | Home | Blauäugige Männer ver… »

Gravierende Schädigung des Erdbodens durch Menschen

01 02 08 - 04:49
Mehr als die Hälfte des Erdboden wurde kultiviert - mit gravierenden Folgen und Problemen.

"With more than half of all soils on Earth now being cultivated for food crops, grazed, or periodically logged for wood, how to sustain Earth's soils is becoming a major scientific and policy issue," Richter said.

"Society's most important scientific questions include the future of Earth's soil," Richter added. "Can soils double food production in the next few decades? Is soil exacerbating the global carbon cycle and climatic warming? How can land management improve soil's processing of carbon, nutrients, wastes, toxics and water, all to minimize adverse effects on the environment?"

The network has two objectives, he said. "The first is to bring more attention to how fundamental soil is to environmental quality, the global carbon cycle, and climate change, all in addition to soil being the basis for food and fiber production."

The second objective, emphasized in the Soil Science report, "is to strengthen and renew the world's long-term soils research sites, because those provide our best direct observations of how soils are changing on time scales of decades," he said.
-
Despite those problems, "long-term soil studies are clearly demonstrating the susceptibility of soils to change in response to land management," Richter said. "They also provide important data to model climate warming and the global carbon cycle."
http://www.sciencedaily.com/releases/2008/01/080125154634.htm


Die Menschheit reitet sich durch die fortwährende Ausbeutung ihres Lebensraumes in den Tod, der nicht plötzlich kommen, sondern sich jämmerlich hinziehen wird. Wir müssen verantwortungsvoller mit unserer Umwelt umgehen und ein Verhältnis von respektvollem Geben und Nehmen aufbauen, sodass Umwelt und Menschheit regeneriert. Und das geht eben nicht, wenn wir Globalisierung, Überindividualisierung, Asienfertigung und Plastik fördern.
Noch kein Kommentar


  
Persönliche Informationen speichern?

/ Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.

  (Benutzer registrieren, Anmeldung)

Benachrichtigung:
E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
 

N e u e s

A u t o r e n



"Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden;
es ist nicht genug, zu wollen,
man muß auch tun."
- J.W. Goethe


"Das Vieh stirbt und Freunde sterben, endlich stirbt man selbst:
Doch nimmer mag ihm der Nachruhm sterben,
wer guten sich gewann."
- Havamal



"Wenn die Menschen über Gott sprechen, denkt ein Nihilist an Gestalt und Struktur eines Waldes."
- Vijay Prozak



"Die Weisheit besteht nur darin, weder das Nichts, das der Mensch ist,
noch die Schönheit,
die manchmal in seinen Händen entsteht, jemals zu vergessen."
- N.G. Dávila