Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /home/kontinual/web/anus.com/tribes/gnus/pivot/modules/module_debug.php on line 95
Deutsche Nihilistische Gesellschaft - Nihilismus, Traditionalismus, Pan-Nationalismus

Archiv


XML



Free Blog Counter


Suche


© 2011 G.N.U.S.

« Der Eskapismus | Home | News: Inkonsequenz de… »

News: Ägypten ist...

13 02 11 - 04:02
...enen Schritt näher. "Der demokratische Hauslehrer lehrt, dass der Demokrat nur tötet, weil seine Opfer ihn dazu zwingen. - Dávila". Seit nunmehr zwei Wochen überschlagen sich Nachrichten und Berichte aus Ägypten auf den Titelblättern hiesiger Nachrichtenmagazine:
Hunderte Verletzte, mehrere Tote, kein Ende der Gewalt: Im Zentrum Kairos toben blutige Straßenkämpfe zwischen Oppositionellen und Anhängern von Präsident Mubarak, inzwischen berichten Medien von Maschinengewehrsalven. Eindringlich appelliert Friedensnobelpreisträger ElBaradei an die Armee, Mubaraks Leuten Einhalt zu gebieten. Eine Regimekritikerin rief aus der Kampfzone bei al-Dschasira an, im Hintergrund waren Schüsse zu hören. Schluchzend rief sie "die Welt" auf, den Oppositionellen zu helfen. Die ARD zitiert einen Demonstranten, der sich auf dem Tahrir-Platz befand, mit den Worten: "Die Leute, die hier sind, sagen: 'Wir bleiben!' Wenn es sein muss, sind wir bereit, hier zu sterben." Am Mittwoch waren bei blutigen Zusammenstößen bereits mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 1500 Verletzte habe es gegeben, lautete am späten Abend eine Zwischenbilanz der Übergriffe auf dem Tahrir-Platz. Das Gesundheitsministerium nannte die Zahl von 639 Verletzten.
Der Drang, der Gedanke nach individueller Würde, wirtschaftlichem Aufschwung und Chancen, sowie kultureller Anerkennung scheint überall in der Welt aufgekommen zu sein. Dem Trugschluss der falschen Opposition Diktatur-Demokratie verfallen, dienen die "hochentwickelten" westlichen Demokratien als inspirierendes Vorbild, allen voran die Vereinigten Staaten. Überall auf der Welt bündeln sich politisches Interesse und Aggressivität (meist in der Jugend) zu einem gewaltigen, machtumstürzenden Feuer. Diese revolutionäre, politische Entwicklung manifestiert sich jedoch überall anders. Manches mal erlebt unsereins nicht mit, wie wo warum was passiert, politische „Meisterstücke“ verhindern oftmals Tausende von Toten und die daraus resultierenden Folgen. Im Falle Ägypten ist es jedoch anders gekommen. Ein Zündfunken aus Tunesien entfachte Wut und soziale Komplexe, welche nur aus einem Minderwertigkeitsgefühl entstehen können, wenn man ständig hört, dass es sich im dem Rest der Welt besser, leichter, glücklicher, wohlhabender lebt. Niemand kann sagen wieso genau jetzt oder wer genau verantwortlich ist, für dieses „politische Erwachen“ Ägyptens, eines ist jedoch jetzt schon klar: Es wird sich etwas ändern. Demokratie, die Verführungen des materiellen Wohlergehens und der Gleichberechtigung, ist im Anmarsch. gesetzte Tags: , , , , , ,
Noch kein Kommentar


  
Persönliche Informationen speichern?

/ Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.

  (Benutzer registrieren, Anmeldung)

Benachrichtigung:
E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
 

N e u e s

A u t o r e n



"Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden;
es ist nicht genug, zu wollen,
man muß auch tun."
- J.W. Goethe


"Das Vieh stirbt und Freunde sterben, endlich stirbt man selbst:
Doch nimmer mag ihm der Nachruhm sterben,
wer guten sich gewann."
- Havamal



"Wenn die Menschen über Gott sprechen, denkt ein Nihilist an Gestalt und Struktur eines Waldes."
- Vijay Prozak



"Die Weisheit besteht nur darin, weder das Nichts, das der Mensch ist,
noch die Schönheit,
die manchmal in seinen Händen entsteht, jemals zu vergessen."
- N.G. Dávila