Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /home/kontinual/web/anus.com/tribes/gnus/pivot/modules/module_debug.php on line 95
Deutsche Nihilistische Gesellschaft - Nihilismus, Traditionalismus, Pan-Nationalismus

Archiv


XML



Free Blog Counter


Suche


© 2011 G.N.U.S.

« News: Disziplin steck… | Home | News: Haiti & falsche… »

News: Life's a bitch

15 01 10 - 07:22
Das alte Lied von Ursache & Effekt.
[...]The researchers found a "delayed effect" of the residential environments in which children are raised. Children who lived in neighbourhoods with a higher socioeconomic status at kindergarten age scored better on the Grade 7 FSA than children who came from poorer neighbourhoods – regardless of where they lived in Grade 7. The researchers say it's possible that the socioeconomic conditions of children's early residential neighbourhoods exert a strong effect later because acquiring reading skills involves the collective efforts of parents, educators, family friends and community members, as well as access to good schools, libraries, after-school programs and bookstores. "Sadly, our findings demonstrate the lasting effect of neighbourhood poverty on children's reading comprehension – highlighting that children's literacy is not simply an important issue for parents, but also for community leaders and policy makers alike," Lloyd says.Quelle
Oder, und das ist die unterschwellige zweite Möglichkeit, die niemand zu vernehmen mag, da sie die Selbstauffassung der Menschen von sich als autonome Wesen (und lediglich Opfer ungerechter Lebensumstände) in ihren Grundfesten erschüttert, ärmere Kinder schneiden schlechter ab, weil ihre Fähigkeiten beschnittener sind, als die ihrer vermeintlich nur zufällig besser gestellten Kameraden. Weshalb leben ihre Eltern in ärmlichen Verhältnissen, weshalb sind sie nicht fähig, auch in widrigen und schwierigeren Umständen adäquat zu lernen ? Ja, die sozio-ökonomischen Umstände besitzen auch Einfluss auf Sozialverhalten und Disziplin der Kinder. Es ist jedoch zu einfach, die Gründe für das Abschneiden der Kinder ausschließlich in diesen zu suchen. Eine Antwort auf die Frage, warum sie sich überhaupt in solchen Verhältnissen befinden, findet sich in ihrer Veranlagung zur Entwicklung kognitiver Fähigkeiten. Und genau diese Antwort schmeckt den Menschen nicht, bedeutet es doch, in seinem Streben eingeschränkt zu sein. Life's a bitch.
leere

Noch kein Kommentar


  
Persönliche Informationen speichern?

/ Textile

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.

  (Benutzer registrieren, Anmeldung)

Benachrichtigung:
E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
 

N e u e s

A u t o r e n



"Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden;
es ist nicht genug, zu wollen,
man muß auch tun."
- J.W. Goethe


"Das Vieh stirbt und Freunde sterben, endlich stirbt man selbst:
Doch nimmer mag ihm der Nachruhm sterben,
wer guten sich gewann."
- Havamal



"Wenn die Menschen über Gott sprechen, denkt ein Nihilist an Gestalt und Struktur eines Waldes."
- Vijay Prozak



"Die Weisheit besteht nur darin, weder das Nichts, das der Mensch ist,
noch die Schönheit,
die manchmal in seinen Händen entsteht, jemals zu vergessen."
- N.G. Dávila