Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /home/kontinual/web/anus.com/tribes/gnus/pivot/modules/module_debug.php on line 95
Deutsche Nihilistische Gesellschaft - Nihilismus, Traditionalismus, Pan-Nationalismus

Archiv


XML



Free Blog Counter


Suche


© 2011 G.N.U.S.

« Staff: Neue Mitgliede… | Home | Online-Freunde laut S… »

Arbeitslosigkeit fördert Streß und Fettleibigkeit

23 08 08 - 07:20
In den Hochburgen der Arbeitslosigkeit Deutschlands ist die Einnahme von Medikamenten gegen Bluthochdruck und Fettsucht eklatant höher, als in anderen Gegenden.

Herzkrankheiten, Diabetes und Übergewicht treten in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit überdurchschnittlich oft auf. „Arbeitslosigkeit macht herzkrank“, sagt Bertram Häussler vom Gesundheitsforschungsinstitut (IGES). Für viele Menschen, die keinen neuen Job fänden, bedeute das extremen Stress, beugte er dem Vorurteil vor, Arbeitslose seien besonders von diesen Krankheiten betroffen, weil sie nur zu Hause rumsäßen. Quelle

Die oben genannten Krankheiten sind alle entweder Streß- oder Nahrungsfaktoren. Aber wen wundern auch solche Auswüchse, wenn die Menschen 24 Stunden Zeit am Tag für Essen aus Langeweile, Fernseher mangels interessantem Ersatz und Bier für die Weltflucht haben. Den Arbeitslosen wird von den Medien der Stempel des Problems und der Nutzlosigkeit aufgedrückt, was zusätzlich zu den oftmals schroffen und regelrecht beleidigenden Mitarbeitern des Arbeitsamts auch zu Streß und Depressionen führen kann. É voilà, die Wurzel des Übels ist eine kapitalistische Wirtschaftsdämonie und Streß, Fettleibigkeit oder Depressionen sind die Triebe.
Harm Wulf
gesetzte Tags:


 

N e u e s

A u t o r e n



"Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden;
es ist nicht genug, zu wollen,
man muß auch tun."
- J.W. Goethe


"Das Vieh stirbt und Freunde sterben, endlich stirbt man selbst:
Doch nimmer mag ihm der Nachruhm sterben,
wer guten sich gewann."
- Havamal



"Wenn die Menschen über Gott sprechen, denkt ein Nihilist an Gestalt und Struktur eines Waldes."
- Vijay Prozak



"Die Weisheit besteht nur darin, weder das Nichts, das der Mensch ist,
noch die Schönheit,
die manchmal in seinen Händen entsteht, jemals zu vergessen."
- N.G. Dávila